Claudia Kübler

time 10:12 am

News

25.10.2019, 18 Uhr
Buchvernissage „Geografie der Freiheit, John-Berger-Projekt von Josef Felix Müller“, u.a. mit einem Buchbeitrag von Claudia Kübler
Raum für Literatur, St. Leonardstrasse 40, St. Gallen
Vexer Verlag

15.10. 2019, 12.30 Uhr
Mittagsführung Architekturdialoge
mit Architekt Fabio Felippi und einer Performance von Claudia Kübler
Baselstrasse 128, Muttenz (CH)
Architekturdialoge Basel

„Im Loch ist es dunkel“, Publikation
 Hrsg. Stadt Luzern / Claudia Kübler, Vexer Verlag St.Gallen / Berlin, 2018
bestellen

About

Claudia Kübler erklärt Zeit zu ihrem Werkmaterial – sie arbeitet in unterschiedlichen Medien mit Phänomenen, Richtungen, Regimen und Konflikten der vierten Dimension, fragt nach unserem Zeitverständnis und unserem Zeitunverständnis. Dabei ist sie gerade an den Rändern und Löchern von Verstehen und Wissen interessiert. Ihre Arbeit beschäftigt sich mit den Zyklen und Endlosschleifen aus Entstehung und Kollaps, Konstruktion und Destruktion sowie Irrtum und Beharrlichkeit.

Claudia Kübler declares time to be her material, exploring through different media the phenomenon of the fourth dimension – its processes, directions, regimes and conflicts, including our comprehension and incomprehension of time. Her work is concerned with the lacks and limits of comprehension and knowledge – tracing the continuous cycles of infinite loops, the rising and collapsing, construction and destruction, or error and persistence.

Solo exhibitions

2018
„Im Loch ist es dunkel“, Kunsthalle Luzern

2017
„Never Never, Once Again“, Alpineum Produzentengalerie, Luzern

2015
„Krrrkk“, Alpineum Produzentengalerie, Luzern

2013
„Von Augäpfeln und Löchern“, Benzeholz, Raum für zeitgenössische Kunst, Meggen (Duo)

2010
„Schürfung & Bergung“, schau!fenster, Sachseln

Group exhibitions

2019
„Werk- und Atelierstipendien für Kunst, Stadt Zürich“, Helmhaus, Zürich

Performance „Wohnhaus Baselstrasse“, Architektur Dialoge, Basel

„Eile mit Weile – Zeit für Performance“, akku Kunstplattform, Emmenbrücke

2018
„Lücke – Leerstelle zwischen Präsenz und Absenz“, Hebel_121, Basel

„Paris Paris Paris Paris Paris Paris Paris Paris Paris“, Raum2 Interventions, Grölle Pass Projects, Wuppertal (D)

„Lücke – Container als Vakuum und Möglichkeitsraum“, Kunsthaus L6, Freiburg (D)

„Gastspiel 05: Alpineum Produzentengalerie“, Trudelhaus, Baden

„Lücke – Systemfehler durch Irrtum und Defekt“, Vebikus Kunsthalle Schaffhausen

2017
„Last One Out Turn Off The Lights.“, Galerie l‘inlassable, Paris (F)

„Ins Zentrum – Radbilder und Räderwerke“, Museum Bruder Klaus, Sachseln

2016
„Zeit verstreichen – Moment und Dauer in der Gegenwartskunst. “, Kunstmuseum Solothurn

„99“, K25, Luzern

„Trafo of Art“, OnArte, Minusio

2015
„Catch of the Year“, Dienstgebäude, Zürich

„ex-hibit“, Erfrischungsraum, Luzern

„Supermarket“, Kunstmesse für artist-run spaces, Stockholm (SE)

2014
„Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen“, Kunstmuseum Luzern

„Werkbeiträge Stadt und Kanton Luzern“, Kornschütte Luzern

„Minimale2“ Alpineum Produzentengalerie, Luzern

„Universe United / Loop-the-Loop“ Lecture & Materials, k25, Luzern

2013
„Wonderfuel Zeromoney“, Gelbes Haus, Luzern

„Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen“, Kunstmuseum Luzern 

„5 vor 12 – Ein Abend zum Manifest“, Lecture Performance, Kunsthalle Luzern

2012
„Text zur Frucht“, Lesung zur Fruchtausstellung, Alabama, Sir, Leipzig (D)

„Startup“, Kunsthalle Luzern

2011
„We saw the cat in the cave“, Katzenmalerei in der Höhle, Broom Social Club, Genf

Publications

2018
„Im Loch ist es dunkel“ Artist‘s book. Ed. Stadt Luzern/Claudia Kübler, Vexer Verlag St. Gallen/Berlin

2017
„Ins Zentrum. Radbilder und Räderwerke“ Exhibition catalogue by Museum Bruder Klaus, Sachseln. Agon Press, Bad Ragaz & Zürich

2016
„Zeit verstreichen. Moment und Dauer in der Gegenwartskunst“ Exhibition catalogue by Kunstmuseum Solothurn. Verlag für moderne Kunst, Wien

2015
„Krrrkk“ Exhibition publication by Claudia Kübler/Produzentengalerie Luzern. Text Stefan Meier

2013
„Manifesten“ In _957 No 16/17, Ed. Stephan Wittmer, Spamam Press

AWARDS / GRANTS

2017
Publication grant „Junge Kunst“, city of Lucerne

Purchase by the art committee of the canton of Lucerne

2016
Atelier residency, Cité internationale des Arts Paris

2014
Award of the city and canton of Lucerne, „Werkbeitrag Stadt und Kanton Luzern“

2013
„Top-Master 2013“ – a nationwide competition for the best Swiss
MA theses by NZZ Campus and MakingScienceNews

Purchase by the art committee of the city of Lucerne

2012
Grant by the zeugindesign foundation for the Master thesis „Vergeblichkeit und Trotz“

Master of Arts in Fine Arts with distinction, Hochschule Luzern, Design & Kunst

Contact

Bio

born 1983, Zurich, Switzerland, lives and works in Zurich.

2019
Teaching assignment, Master Fine Arts, ZHdK, Zürcher Hochschule der Künste

2016–2019
Teaching assistant, Master Fine Arts, ZHdK, Zürcher Hochschule der Künste

Since 2016
Teaching at F+F Schule für Kunst und Design, Zürich

Since 2013
co-organizer of the artist-run space „Alpineum Produzentengalerie“ Luzern Alpineum

Education

2009–2012
Master of Arts in Fine Arts, Hochschule Luzern, Design & Kunst

2010-2011
Arts visuels, HEAD, Haute école d‘art et de design, Genève

2007
Study exchange in Scotland, eca, Edinburgh College of Art

2003–2008
Foundation class and Bachelor of Arts in Illustration (Fiction)
Hochschule Luzern Design & Kunst 

1998–2002
High school, Matura (Kantonsschule Glattal, ZH)

Imprint