Claudia Kübler

time 7:08 pm
A VISITOR’S GIFT (PLANET INTARSIA)
2018, Book object with paper cut-outs, 35 x 26 x 3 cm
Der Blick von aussen auf die Erde gelang erstmals im Jahr 1968. Der NASA-Astronaut William Anders fotografierte auf dem Flug der Apollo 8 zum Mond ausserplanmässig ein Bild, das in die Geschichte eingehen sollte. Die Aufnahme 'Earthrise' zeigt einen verletzlichen, schönen und wunderlichen Planeten im schwarzen Nirgendwo. Die Fotografie, welche eine neue Perspektive auf die Erde eröffnete, wurde zum Emblem der aufblühenden Umweltschutzbewegung. Acht Jahre später erschien der von der NASA herausgegebene Bildband 'Mission to earth: Landsat views the world.' Er versammelt erste detailtreue Satellitenfotos von der gesamten Erdoberfläche. Ein Auge aus dem All schaut hinunter.
Dieser Bildband wurde von Claudia Kübler zu einem Buchobjekt umgestaltet. In die Buchseiten sind kreisrunde Löcher in unterschiedlicher Grösse geschnitten. Dadurch entstehen Durchblicke, andere Verbindungen zwischen Ländern und Kontinenten und neue Landschaften.
The first view of the earth from the outside was in 1968 when NASA astronaut William Anders took an unscheduled picture on the Apollo 8 flight to the moon. The photograph 'Earthrise' shows a vulnerable beautiful and strange planet in the blackness of nowhere. The picture opened the door to new perspectives on the earth and became the emblem of the rising ecological awareness. Eight years later, NASA published 'Mission to Earth: Landsat Views the World', a publication containing the first detailed satellite photos of the whole of earth’s surface: an eye looking down from space.
Claudia Kübler transformed this book by cutting circular holes of different sizes into its pages opening up other views, other connections between countries and continents and new landscapes.